Die Vorteile von WordPress

Die Vorteile von WordPress sind ohne Zweifel groß. WordPress ist ein Content Management System, das bedeutet, dort kannst du deinen Content hochladen und für Leser und Kunden bereitstellen.

Mit Content sind in diesem Fall nicht nur Texte, sondern auch Bilder, Videos, Audios, Produkte und mehr gemeint.

Warum WordPress IMMER eine gute Wahl ist

Ich bin der wohl größte WordPress Fan alive 😉 und zu 100% überzeugt, dass es keine bessere Software für Webseiten gibt. Ich habe sie alle durchprobiert – Wix, Jimdo, Drupal und Co. WordPress ist nicht zu toppen.

Das einzige, was ich zusätzlich nutze, ist Builderall – aber auch nur, um Apps für Kunden zu bauen, kleinere Funnel zu erstellen und Mockups für meine Ebooks zu basteln.

WordPress Webseiten machen weltweit 34% der Internetseiten aus. Daran kannst du schon sehen, wie beliebt dieses System ist. Hier die Vorteile von WordPress im praktischen Überblick:

WordPress – Vorteile auf einen Blick

In der folgenden Infografik, die du dir gerne downloaden kannst, habe ich die größten Vorteile von WordPress aufgelistet. Teil sie gerne, wenn sie dir gefällt – damit supportest du mich 🙂

Weitere Vorteile von WordPress – Kurzüberblick

  • Die Community von WordPress Nutzern ist riesig…und äußerst hilfsbereit. Für jedes Problem findest du dort eine Lösung.
  • Baukasten Plugins wie mein geliebter Elementor machen WordPress auch für Anfänger recht einfach bedienbar. Dazu möchte ich trotzdem sagen, dass JEDES Content System eine gewisse Einarbeitung erfordert.
  • Social Media – Unter WordPress super easy. Es ist möglich, direkt im Blog Kommentare mit Facebook Accounts zu erstellen, einen Instagram Feed einzubinden, Bilder von Pinterest darzustellen und YouTube Videos einzubinden.

    Das Ganze ist natürlich durch unzählige Plugins leicht in jede Richtung entwickelbar.
  • SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist unter WordPress ein Kinderspiel. Durch Plugins wie Yoast, die einem fast die ganze Arbeit beim Optimieren abnehmen, kann wirklich jeder mit ein bisschen SEO loslegen.

    (Ich bevorzuge nicht Yoast, sondern Rank Math. Es ist in meinen Augen genauer, besser und einfacher zu bedienen.)

Achtung: Bitte WordPress.ORG nutzen

Es ist ein großer Unterschied, ob du WordPress.com oder WordPress.org nutzt. Da es in diesem Artikel nur um die Vorteile von WordPress geht, die Erklärung warum diesen Artikel sprengen würde und ich selbst noch keinen fertigen Artikel zu diesem Thema habe, lege ich dir solange dieses Video hier ans Herz:

WooCommerce, die WordPress Shop Lösung

WooCommerce ist die Online Shop Option von WordPress. In diesem Artikel hier findest du 8 Beispiele, wie ein Shop mit Woo aussehen kann.

Ebenso wie WordPress ist auch WooCommerce sehr flexibel und durch alle erdenklichen Plugins aufrüstbar. Es gibt unzählige Themes, die speziell für Shops angelegt wurden. Es dauert zwar ein paar Stunden (Tage?), bis du als Anfänger mit WooCommerce gut klarkommst, aber die Mühe lohnt sich!

Stell dir vor, du baust einen Baukasten Onlineshop und möchtest später etwas verändern, aber du bist durch dein Shopsystem eingeschränkt. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass einen so etwas schwarzärgern kann…selbst wenn es nur ums Design geht 🙂

Deswegen: Lieber ein paar Stunden lernen – als einen Shop, der nicht dein Ding ist!

Fazit und Tipps zum Abschluss

Diese Seite ist momentan neu im Aufbau. Bald wird es hier mehr relevanten Content zum Thema Online Business geben.

Bis dahin möchte ich dir ein paar gute Lesetipps geben 🙂

  • Elmastudio – Eine super Seite mit Kursen, Blog und mehr zum Thema WordPress. Absolut geeignet für Anfänger
  • Miss Webdesign – Hier bloggt Daniela über alle WordPress relevanten Themen. Sie hat tolle Checklisten und bisher zwei Bücher über WordPress und SEO veröffentlicht.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen von meiner Begeisterung für WordPress an dich abgeben und darf dich bald wieder hier begrüßen 🙂

Wie gesagt ist diese Seite gerade im Aufbau. Falls du mir gerne folgen möchtest, abonniere doch meine Social Media Kanäle, du findest sie ganz oben auf meiner Seite.

Bis bald,

Deine Charlotte

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: